Linguine mit Steinpilzen

Linguine mit Steinpilzen

Steinpilz
Linguine mit Steinpilzen ist ein Rezept für herzhafte Pastaträume. Im Herbst hat der Steinpilz Hochsaison. Wer sich auskennt, kann selbst sammeln gehen und die leckeren Pilze mit meinem Pasta-Rezept servieren. Linguine mit Steinpilzen ist eines meiner Lieblingsgerichte in der Pilzzeit. Es gibt sicherlich nichts schöneres wie frische Steinpilze zusammen mit Linguine. Ein herrliches Festtagsgericht ist diese Zubereitung ohne die oft beschriebene Sahnesoße. Linguine oder Linguini (italienisch für kleine Zunge(n)) ist eine Pasta-Art, die Spaghetti ähnelt, jedoch flach ist. Die einzelne Nudel ist etwa vier Millimeter breit. Linguine nehmen dank ihrer Breite Soße besonders gut auf und bieten so den perfekten Untergrund für ein Pastagericht. Vor allem feine Soßen mit edlen Zutaten wie Steinpilze lieben Linguine.

Zutaten – Linguine mit Steinpilzen

für 4 Personen

  • 500g Linguine (alternativ Spaghetti)
  • 500g frische geputzte Steinpilze (feste Steinpilze, erste Wahl)
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Petersilie
  • 200ml Geflügelfond
  • 1 TL Sherry
  • 120 g Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer
  • frischer Parmesan

Zubereitung – Linguine mit Steinpilzen

  1. Knoblauchzehe, Petersilie und entkernte Chilischote fein hacken.
  2. Schalotte in kleine Würfel schneiden.
  3. 400g Steinpilze in dünne Scheiben (4-5mm) schneiden.  100g Steinpilze in kleine Würfel schneiden.
  4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Knoblauch, Schalotten und Chili zugeben und leicht andünsten, dann die Steinpilzwürfel in die Pfanne geben und anbraten bis sie eine schöne Färbung bekommen. Mit Sherry und Geflügelfond ablöschen und einkochen lassen.
  5. Die Linguine in Salzwasser al dente kochen.
  6. In zwei weiteren Pfannen die Steinpilzscheiben in je 40g Butter goldgelb anbraten.
  7. Die Soße über die Linguine geben, 40 g Butterflocken und Petersilie (nach Geschmack) unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die Linguine auf Tellern anrichten und die gebratenen Steinpilzscheiben dekorativ darauf drapieren, mit Parmesanflocken abrunden und servieren.

Tipp: Da alle Teile des Gerichts etwa gleich lang auf dem Herd sind sollten alle Zutaten fertig vorbereitet sein. Dann zwei große und eine kleinere Pfannen vorbereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*