Spanische Rouladen

Spanische Rouladen
Spanische Rouladen

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
  • 1 kl. rote Paprika, 40 g schwarze Oliven, ohne Stein
  • etwas glatte Petersilie
  • 20 g Mandeln, gehackt
  • 4 Rindsrouladen á 200 g
  • 8 Scheiben Serrano-Schinken
  • zum Anbraten: 2 El Olivenöl

für die Sauce:

  • 3 Schalotten, 2 Knoblauchzehe
  • 200 ml Portwein trocken, 400 ml Rinderfond
  • 1 Dose gestückelte Tomaten (400 g)
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe sehr fein hacken. Die Paprika mit dem Sparschäler dünn abschälen und ebenfalls fein würfeln. Die Oliven hacken. Die Petersilie fein hacken. Alle Zutaten mit den gehackten Mandeln vermischen.
  2. Die Rouladen auf der Arbeitsfläche ausbreiten, etwas breit drücken und dann leicht salzen und pfeffern. Den Serrano-Schinken darauflegen und die  Gemüse-Mandelmischung gleichmäßig darauf verteilen. Die Rouladen an den Seiten etwas einschlagen, fest aufrollen und mit einer Rouladennadel oder einem Zahnstocher fixieren.
  3. hobbyler-kochkurs-038In einem Bratentopf etwas Öl erhitzen und die Rouladen rundherum darin anbraten. Das Fleisch herausnehmen. Für die Sauce die kleingehackten Schalotten und die zerdrückte Knoblauchzehe im Bratensatz kurz anschwitzen. Mit dem Sherry und der Brühe ablöschen. Dabei den Bratensatz vollständig loskochen. Die Rouladen wieder in die Sauce einlegen.
  4. Zugedeckt mind. 90 Min. sanft schmoren. Dabei die Rouladen ab und zu wenden. Nach 60 Min. Garzeit die Tomaten hinzufügen und weitere 30-60  Min. schmoren. Am Ende der Garzeit die Rouladen herausnehmen und die Sauce nach Belieben pürieren. Evtl. noch etwas einköcheln lassen und dann mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Lecker dazu: Backkartoffeln mit roten Zwiebeln (s.u.) oder Pellkartoffeln in der Salzkruste.

Tipp: Bei der Zubereitung ohne Alkohol den Sherry weglassen und die Sauce mit etwas Balsamessig abschmecken.

2 Gedanken zu „Spanische Rouladen“

  1. Pingback: TSV RSK Esslingen Tennis » Blog Archive » Hobbyler am Herd
  2. Hallo Klaus,

    ihr macht ja tolle Sachen! Den gleichen Kochkurs habe ich bei Reni zusammen mit meinem Mann auch gemacht! Seither gibt es bei uns nur noch „spanische“ Rouladen. Creme brulee sowieso zu jeder Tages- und Nachtzeit! Die Suppe war auch klasse.
    Viel Spaß noch beim Kochen und bis bald wieder auf den Plätzen.
    Liebe Grüße auch an Lada
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*