Chicorée Auflauf mit Salzkartoffeln

Chicorée Auflauf -Gesundes Gemüse im Winter

Kleine Warenkunde rund um den Chicorée Auflauf

Chicorée
Chicorée

Die Geschichte von Chicorée beginnt in Belgien im 19. Jahrhundert und hat sich inzwischen auch in unseren Breiten etabliert. Meistens begegnet mir der Chicorée als Anreicherung verschiedener Salatkreationen. Sein leicht bitterer Geschmack hat aber in mir einen Liebhaber dieses Gemüse gefunden. Chicorée ist ein klassisches Wintergemüse, reich an Vitaminen sowie Mineralstoffen und hat wenige Kalorien, ein Grund mehr unterschiedliche Rezepte auszuprobieren. Besonders gut schmecken die weißen Blätter frisch und mit ein wenig Fruchtsaft, Mandarinen oder Honig im Dressing. So wird der Bittergeschmack ganz natürlich gemildert und die gesunden Stoffe erhalten. Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie verschiedene Möglichkeiten aus.

Wer mehr über dieses sonderbare Gewächs wissen will sollte bei Wikipedia vorbeischauen. Wikipedia schreibt unter anderem zu Chicorée

Als belgische Bauern 1870 ihre Zichorienwurzeln infolge ungewöhnlich hoher Ernte im Gewächshaus einlagerten, entdeckten sie während des Winters die kräftigen Knospen. Als weitere Version wird in Belgien ein Bezug zur Gründung des Königreiches Belgien im Jahr 1830 erwähnt: Um die zur Verwendung als Ersatzkaffee gezüchteten Zichorienwurzeln in den revolutionären Zeiten nicht zu verlieren, versteckten Bauern in Brabant diese Wurzeln durch das Abdecken mit Erde. Eher zufällig wurden dann die knackigen weißen Blätter entdeckt …….

Zutaten für den Chicorée Auflauf


für 2 Personen

  • 3 Chicorée
  • 3 Scheiben gekochter Schinken
  • 100 g Käse gerieben
  • 1 El Braune Butter
  • 1 El Mehl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 3 El Panko oder Paniermehl

Zubereitung des Chicorée Auflauf

  1. Die Chicorée ca. 10 Minuten in kochendes Wasser legen und anschließend kurz mit kaltem Wasser abschrecken, dann gut abtropfen lassen.
  2. Die Stielenden einschneiden, den Kern herausschneiden und mit Zitrone beträufeln.
  3. Chicorée mit einer Scheibe gekochtem Schinken umwickeln und nebeneinander in eine Auflaufform legen.
  4. Braune Butter in einem Topf erhitzen, Mehl zugeben und unterrühren.
  5. Gemüsebrühe zugießen und unter ständigem Rühren aufkochen, bis alle Klumpen verschwunden sind.
  6. Die Soße mit Salz, viel frischem Pfeffer, Muskat und Zitrone würzen, anschließend noch die Hälfte des Käses unterrühren.
  7. Die Sauce über die Chicorée gießen und den restlichen Käse darüber verteilen.
  8. Wer mag und eine krosse Kruste anstrebt kann über das Ganze noch Panko (oder einfach Paniermehl) streuen.
  9. Die Auflaufform in den auf ca. 180° vorgeheizten Backofen stellen und den Chicorée Auflauf ca. 35 Minuten überbacken.

Tipp: Panko-Mehl ist ein aus der japanischen Küche stammendes Paniermehl aus Brotkrume. Es wird aus einem Weißbrot ohne Kruste hergestellt und ist deshalb heller und krosser als die meisten Panierungen der westlichen Küche

Als Beilage zu dem Chicorée Auflauf bevorzuge ich Salzkartoffeln (4 mittelgroße Kartoffeln).

Guten Appetit wünscht Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*