Home »» Rezepte »» Suppen »» Steinpilz-Suppe: Cremige Vorspeise oder Hauptgericht
Cremige Steinpilz-Suppe als Vorspeise oder leichtes Hauptgericht

Steinpilz-Suppe: Cremige Vorspeise oder Hauptgericht

Steinpilz als Grundlage der Steinpilz-Suppe
Steinpilz

Steinpilz-Suppe ist ein beliebter Klassiker im Herbst. In diesem Rezept wird sie mit frischen Pilzen zubereitet. Kombiniert mit Thymian und dem Aroma des Muskat wird sie zum kulinarischen Hochgenuss, der über das Ende des Sommers hinwegtröstet. Wer Steinpilze mag, wird diese Suppe lieben! Wir essen diese Suppe gerne zusammen mit einem Baguette. Die Steinpilz-Suppe eignet sich aber auch bestens als Vorspeise. Statt frisch gesammelten Steinpilzen könnt ihr auch gefrorene nehmen. Wichtig ist immer ein Anteil getrockneter Pilze, um das Aroma zu steigern.


Zutaten

Für 4 Portionen oder 8 Vorspeisen

  • 30 g Steinpilze (getrocknet)
  • 350 g Steinpilze
  • 100 g Schalotten
  • 50 g Kartoffeln
  • 4 Stiele Oregano
  • 20 g Butter
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 400 ml Gemüsefond
  • 250 ml Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Zweig Thymian
  • Muskat (frisch gerieben)

Zubereitung -Cremige Steinpilz-Suppe

  1. Getrocknete Steinpilze etwa 20 bis 30 Min. in 400 ml lauwarmem Wasser einweichen.
  2. Frische Steinpilze sorgfältig putzen und 2/3 in Würfel schneiden, den Rest in Scheiben.
  3. Schalotten und Kartoffel schälen und fein würfeln.
  4. Oregano-Blättchen von den Stielen zupfen, die Hälfte fein schneiden und die restlichen Blättchen in kaltes Wasser legen.
  5. Butter und 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Kartoffel darin bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten dünsten.
  6. Eingeweichte Steinpilze mit dem Einweichwasser zugeben.
  7. Die gewürfelten Steinpilze und den fein geschnittenen Oregano dazugeben, weitere 2 Minuten dünsten. Mit dem Wein ablöschen und stark einkochen lassen.
  8. Mit Fond und Sahne auffüllen und offen 20 Minuten schwach kochen lassen, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Die letzten 10 Min die Thymianzweige in einem Teebeutel mitkochen.
  9. Suppe in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Achtung: Vorher den Teebeutel mit dem Thymian entfernen. Suppe salzen, pfeffern und mit Muskat abschmecken.
  10. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Steinpilzscheiben darin bei starker Hitze 2-3 Minuten braten bis sie goldbraun sind, salzen und pfeffern.
  11. Suppe auf vorgewärmten Tellern verteilen. Dann die gebratenen Steinpilzscheiben zugeben und mit den restlichen trocken getupften Oreganoblättchen bestreuen.
    Suppe mit etwas Olivenöl beträufeln.

Guten Appetit wünscht Klaus

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.