Aprikosen - Kokos - Makronen

Aprikosen – Kokos – Makronen

Aprikosen -Kokos -Makronen
Aprikosen -Kokos -Makronen

Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtsbäckerei! Jede Familie, auch abhängig von der Region, hat ihre Spezialitäten. Makronen in unterschiedlicher Zusammensetzung gehören für mich einfach dazu. Aprikosen in der Kombination mit Kokos ist ein tolles einfaches leckeres Rezept.

Kleine Warenkunde: Definition Makronen laut Wikipedia:

Gemäß den „Leitsätzen für Feine Backwaren“ des Deutschen Lebensmittelbuchs werden mit dem Wort „Makronen“ ohne weiteren Zusatz nur Mandel- und Marzipanmakronen bezeichnet, andere Makronen werden nach Art der Ölsamen oder Rohmasse benannt, zum Beispiel Haselnussmakronen oder Kokosmakronen. Mehl und Stärke werden nicht zugegeben, mit Ausnahme von Kokosmakronen

Zutaten für ca. 35 Stück Aprikosen – Kokos – Makronen


  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 2 Eiweiß
  • 50 g Zucker
  • 60 g Kokosraspel
  • 75 g gehackte Pecannüsse
  • 1 El. Zitronensaft
  • 1 El. Orangensaft
  • 35 Backoblaten
  • 50 g Kokosraspel zum Bestreuen
  • Fett für das Blech

Zubereitung der Aprikosen – Kokos – Makronen

Die Aprikosen sehr fein hacken. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Die Aprikosen mit den Kokosraspeln, den Pecannüssen und den Säften zu einem glatten Teig verkneten und den Eischnee unterheben. Ist der Teig zu klebrig, mehr Kokosraspel zugeben. Den Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C) vorheizen. Aus dem Teig etwa 35 Makronen formen und auf die Backoblaten geben. Diese auf ein gefettetes Backblech setzen und im Ofen etwa 10 Minuten backen. Mit den Kokosraspeln bestreuen. Kühl aufbewahrt schmecken sie einfach lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*