Bärlauch- Kartoffelpuffer mit Lachstatar

Zutaten

für 6-8 Personen:

  • 1 kg rohe Kartoffeln
  • 100 g Vollkornmehl
  • 4 EL gehackter Bärlauch
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer, geriebene Muskatnuss
  • 2 geschlagene Eier
  • Öl zum frittieren

für das Lachstatar:

  • 320 g Lachsfilet (ohne Haut und ohne Gräten)
  • 1 Zitrone
  • 1 Schalotte
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und reiben. Einen Durchschlag mit einem Passiertuch auslegen, die Kartoffeln hineingeben und über einer Schüssel eine Stunde abtropfen lassen. Dann die Kartoffelmasse mit dem Mehl vermischen, den Bärlauch hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Eier und die geriebene oder fein geschnittene Zwiebel unterrühren. Das Öl erhitzen und die Kartoffelmischung esslöffelweise in das heiße Öl geben und von beiden Seiten goldbraun backen. Die Puffer auf Küchenkrepp abtropfen lassen und sehr heiß servieren.

Dazu passt Fisch, z.B. ein Forellenfilet, oder auch Lachstatar.
Das Lachsfilet in feine Würfel schneiden, mit der fein geschnittenen Schalotte vermischen und mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Olivenöl abschmecken. Das fertige Lachstatar mit zwei Esslöffeln zu kleinen Klößchen formen.
Gut gekühlt zu den heißen Kartoffelpuffern servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*