Bärlauch-Spargel-Risotto

Bärlauch-Spargel-Risotto mit King Prawns

Bärlauch-Spargel-Risotto ist im Frühling eine leckeres Gericht, ein Essen für die Seele. Es ist Bärlauch- und Spargelzeit.


Zutaten des Bärlauch-Spargel-Risotto

(für 6 Portionen als Vorspeise)

  • Zutaten Bärlauch-Spargel-Risotto
    Zutaten Bärlauch-Spargel-Risotto

    1 Zwiebel

  • 100 g Butter
  • 250 g Risottoreis
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Weißwein
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Bund Bärlauch (50g)
  • 12 King Prawns (ohne Kopf und Schale)

Zubereitung des Bärlauch-Spargel-Risotto

  1. Bärlauchpesto (40g Bärlauch) wie hier…. beschrieben erstellen.
  2. Zwiebel schälen, fein würfeln.  1 EL Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin bei schwacher Hitze glasig dünsten. Reis zufügen, kurz anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Wein ablöschen.
  3. Parallel die Gemüsebrühe erhitzen. Sie muss nicht kochen, sollte aber heiß sein sonst wird beim zufügen zum Risotto der Kochvorgang gestört.
  4. Nach und nach Brühe zum Risotto zugeben und immer umrühren. Die nächste Portion Brühe immer erst zugeben wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Der Vorgang dauert je nach Reissorte 20 bis 30 Min. Der Reis muss cremig und noch leicht bissfest sein.
  5. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und in schräge dicke Scheiben schneiden. Ca. 8 Minuten vor Ende der Garzeit den Spargel unter das Risotto mischen.
  6. 12 Bärlauchblätter in Streifen schneiden und zum Schluss unter das Risotto mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Wer es etwas intensiver mag mischt noch 1/2 TL Bärlauchpesto unter das Risotto
  8. Zuletzt Butterflocken unter das Risotto mischen und zugedeckt noch ca. 2-5 Minuten ziehen lassen.
  9. Die King Prawns in einer Pfanne mit 2EL Olivenöl braten und auf dem Risotto garnieren. Die Garnelen und das Risotto mit dem Bärlauchpesto beträufel. Menge je nach Geschmack

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*