Home »» Rezepte »» Hauptspeisen »» Pulpo-Pfanne mit Spargel -Spargel einmal anders
Pulpo-Pfanne mit Spargel

Pulpo-Pfanne mit Spargel -Spargel einmal anders

In der Spargelzeit möchte ich das Rezept „Pulpo-Pfanne mit Spargel“ präsentieren welches Dich und Deine Gäste in der ungewohnten Kombination sicherlich begeistern wird.
Kleiner Hinweis: Oktopus, Pulpo oder Krake sind unterschiedliche Bezeichnungen für das gleiche Lebewesen, dass ich im Folgenden mit Pulpo bezeichne.


Zutaten

für 2 Personen

  • ½ frischer Pulpo (ca. 700 g)
  • 300 g festkochende Kartoffeln (klein)
  • Salz
  • ½ kg grüner Spargel
  • 10 g Butter
  • ½ TL Zucker
  • 125 ml Schlagsahne
  • 3-4 Austernpilze
  • ½ Zweige Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel (klein)
  • 30 g Tomaten (getrocknet, in Öl, abgetropft)
  • ½ rote Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • Cayennepfeffer

Zubereitung der Pulpo-Pfanne

  1. Pulpo waschen. Tropfnass mit 50 ml Wasser in eine große beschichtete Pfanne legen und bei milder Hitze zugedeckt 55-60 Minuten garen. Dabei einmal wenden. Den Pulpo herausnehmen und abkühlen lassen. Den entstandenen Pulpo-Fond (ca. 200 ml) beiseite stellen.
    Eine detaillierte Beschreibung zum Thema Oktopus / Pulpo Zubereitung findest Du in dem Bericht: Oktopus Stifado -Sehnsucht nach Griechenland
  2. In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen und mit der Schale in Salzwasser 20 Minuten kochen, abschrecken, pellen, quer halbieren und kalt stellen. Das untere Drittel der Spargelstangen schälen, die Enden abschneiden. Den Spargel in kochendem Salzwasser mit Butter und Zucker 4 Minuten kochen, mit der Schaumkelle herausnehmen, abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 200 ml Spargel-Fond abmessen und beiseite stellen. Den Spargel schräg in 2 cm lange Stücke schneiden.
  3. 200 ml Pulpo-Fond mit 200 ml Spargel-Fond, Sahne, 3 Rosmarinzweig und 1 Knoblauchzehe auf 200 ml einkochen. Einen Schuss Crema Aceto und einen TL Zitronensaft zugeben. Den Sud durch ein feines Sieb gießen und auffangen. Den Pulpo in 2 cm große Stücke schneiden. Restlichen Rosmarin abzupfen und fein hacken. Restlichen Knoblauch fein hacken. Zwiebel fein würfeln. Getrocknete Tomaten in 1 cm große Stücke schneiden. Chilischote in feine Ringe schneiden.
  4. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Pulpo im heißen Fett scharf und kurz anbraten, mit Salz und Cayennepfeffer würzen und herausnehmen. Austernpilze in einer Pfanne mit Olivenöl goldbraun abraten. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin goldbraun anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Chili, Spargel, Rosmarin und Pulpo zugeben, 3-5 Minuten unter Wenden braten. Salzen und pfeffern.
  5. Den Pulpo-Fond nochmals kurz aufkochen. Mit dem Schneidstab gut durchmixen. Pulpo-Pfanne in tiefen Tellern anrichten und mit dem Fond beträufelt servieren.

Guten Appetit wünscht Klaus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.