T-Bone Steak mit Bratkartoffelsalat

Bratkartoffelsalat

T-Bone Steak mit Bratkartoffelsalat
T-Bone Steak mit Bratkartoffelsalat

Das Rezept für den Bratkartoffelsalat habe ich bei Johann Laver gefunden, etwas abgewandelt und als köstliche Beilage zu einem gegrillten T-Bone Steak zubereitet. Diese Beilage ist eine tolle Bereicherung der Grillküche und passt auch sehr gut zu anderen Steaks.


Zutaten des Bratkartoffelsalat

(für 4 Personen)

  • 250 g roter Rettich
  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • ca. 6 EL Öl
  • 2 Tomaten
  • 100g Schalotten
  • 50 ml Olivenöl
  • 100 ml Lammfond
  • 5 EL Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer und 1 TL gehacktem Rosmarin
  • Butterschmalz oder Bratfett

Zubereitung des Bratkartoffelsalat

  1. Rettich putzen, schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln.
  2. Kartoffeln schälen, waschen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Küchenkrepp sorgfältig trocken tupfen und im Öl von beiden Seiten kräftig braten, bis sie Farbe angenommen haben. Seien Sie mit dem Bratfett nicht zu sparsam. Die Kartoffeln müssen ja nicht nur ihre goldgelbe Farbe bekommen, sondern gleichzeitig auch garen. Dafür benötigen sie, ähnlich wie beim Frittieren, ausreichend Fett. Damit alles gleichmäßig gart und bräunt, wenden Sie die Kartoffelscheiben bitte ab und zu. Nehmen Sie keine Frühkartoffeln, denn sie enthalten mehr Wasser und spritzen in der Pfanne.
  3. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit den Rettichscheiben in einer großen Schüssel mischen
  4. Tomaten über Kreuz einritzen, kurz überbrühen, abschrecken und enthäuten. Anschließend vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Schalotten schälen, in feine Würfel schneiden und im Olivenöl glasig dünsten. Mit dem Lammfond ablöschen und vom Herd nehmen.
  6. Die Tomatenwürfel dazugeben und die Marinade mit Salz, Essig, Pfeffer und Rosmarin abschmecken.
  7. Den Salat vorsichtig mit der Marinade mischen und lauwarm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*