Lammkeule

Geschmorte Lammkeule mit Rosmarin

Lammkeule
Lammkeule mit Rosmarin

Das Osterwochenende steht bevor und bei der Speiseplanung gehört Lamm zu den Favoriten, in unserem Fall eine Lammkeule. Schmorren bedeutet gut 3,5 Stunden im Ofen ohne weitere Aufmerksamkeit. Das Rezept ist also ideal wenn man nicht stundenlang in der Küche stehen will. Belohnt wird man mit dem zartesten Fleisch das man sich wünschen kann.


Zutaten Lammkeule

für 4 Personen:

Lammkeule
Zutaten Lammkeule
  • 1 Lammkeule (ca. 1,5 kg)
  • 12 Zweige Bund Rosmarin
  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 Schalotten
  • Olivenöl
  • Pfeffer & Salz
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 100 ml Gemüsefond
  • 100 ml Sahne
  • 2 TL Soßenbinder

Zubereitung der Lammkeule

  1. Lammkeule parieren (Sehnen und Häute entfernen).
  2. Knoblauch und Schalotten schälen.
  3. Backofen auf 150°C vorheizen (Umluft).
  4. Lammkeule rundherum mit Olivenöl, Pfeffer und Salz einreiben.
  5. Halbierten Schalotten, Knoblauch und die Hälfte der Rosmarinzweige auf dem Boden des Bräters verteilen, Lammkeule draufsetzten und die andere Hälfte der Rosmarinzweige darüber verteilen. Den Bräter mit dem Deckel abdecken und für 3-4 Stunden in den Ofen. Nach einer Stunde fängt es an wunderbar intensiv nach Lamm und Rosmarin zu duften.
  6. Keule aus dem Bräter nehmen und kurz ruhen lassen.
  7. Die Rosmarinzweige aus dem Bratensaft nehmen.
  8. Zum Bratensaft den Rotwein, Gemüsefond und die Sahne zugeben. Das Ganze im Bräter nochmal aufkochen, abschmecken und mit Saucenbinder abbinden.

Zutaten für Beilage

  • 450g kleine Kartoffeln
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer & Salz
  • 300g Prinzessbohnen
  • 1 EL Butter
  • 3 Streifen Bacon

Zubereitung der Beilagen

  1. Die Enden der Prinzessbohnen abschneiden und die Bohnen in sprudelndem Salzwasser bissfest blanchieren (ca. 10 Minuten). Anschließend mit Eiswasser abschrecken. Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass man die Bohnen zeitlich unkritisch vorbereiten kann.
  2. Kartoffeln mit Bürste schrubben und in einem Topf mit Salzwasser knapp 20 Minuten köcheln.
  3. Die Kartoffeln abgießen, halbieren und mit etwas Butter und der Schnittfläche nach unten in eine Pfanne geben. 5 Minuten braten lassen und mit Pfeffer und Salz würzen.
  4. Etwas Butter und den in dünne Streifen geschnittenen Bacon zusammen mit den Bohnen in eine weitere Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwas brutzeln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Lamm zerteilen und zusammen mit den Kartoffeln, Bohnen und der Sauce anrichten.
Das Fleisch ist super zart und löst sich fast von selbst vom Knochen.

Frohe Ostern – lasst es euch schmecken!

Fotostrecke Lammkeule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*