Home »» Rezepte »» Hauptspeisen »» Schinkennudeln sollen auch großen Kindern munden!
Schinkennudeln -sollen auch großen Kindern munden

Schinkennudeln sollen auch großen Kindern munden!

Schinkennudeln ist eigentlich ein klassisches Kindergericht und passt  nicht zu meinen Rezepten. Warum habe ich es dann trotzdem aufgenommen? Weil mir jedes Mal, wenn ich an die Küche meiner Mutter denke, das Wasser im Mund zusammen läuft. Die einfachsten Dinge sind hin und wieder auch die besten.

Außerdem ist Schinkennudeln mit Ei ein typisch süddeutsches Gericht, das es auch in Österreich auf jeder rustikalen Speisekarte gibt. Dort heißt es allerdings „Schinkenfleckerl“ und ist ein Nationalgericht.

Einfacher geht es wirklich nicht. Drei Zutaten (Nudeln, Eier, Schinken) die in der Pfanne zusammen geworfen werden und fertig. Wer will, kann auch noch Zwiebeln dazu machen. Aber es soll ja Kinder geben, die nicht auf Zwiebeln stehen. Wer also mal gestresst ein schnelles Gericht für die Kids braucht, der weiß jetzt was zu tun ist. Und es ist unglaublich lecker!

Bitte jetzt nicht aufstöhnen, Ketchup über das Ganze gehört bei den Kids auch dazu. Wer es mal probiert hat, könnte leicht auf den Geschmack kommen.


Zutaten der Schinkennudeln

  • Schinkennudeln sollen auch großen Kindern munden
    Schinkennudeln sollen auch großen Kindern munden

    220 g Penne (oder Spiralnudeln –Fusilli)

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 150 g Kochschinken
  • 2 Zweige Blattpetersilie
  • 60 g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Eier
  • etwas Milch
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Nudeln in gesalzenem Wasser leicht bissfest kochen und danach kalt abschrecken. Nun einen Löffel Öl unterrühren und vollständig abkühlen lassen.
    Öl an die Nudeln ist normalerweise eine Sünde, hier geht es aber nicht um Nudeln, welche eine Sauce aufnehmen sollen.
  2. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in einer großen, beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in der schäumenden Butter glasig werden lassen.
  3. Kochschinken in kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Schinken ebenfalls bei mittlerer Hitze langsam anbraten.
  4. Jetzt die Nudeln zugeben und ebenfalls bei mittlerer Hitze sanft braten. Wichtig ist, je nach Portionsgröße eine ausreichend große Pfanne damit man genug Fläche hat, um die Schinkennudeln schön anzubraten.
  5. Die Petersilieblättchen von den Zweigen zupfen. Schneide auch die obere Stielhälfte in feine Scheiben (ähnlich wie Schnittlauchröllchen). Blättchen und fein geschnittene Stiele der Petersilie in die heiße Pfanne geben, unter die Nudeln schwenken und Pfanne vom Herd nehmen.
  6. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und einen kleinen Schuss Milch zugeben. Mit einer Gabel kräftig vermischen und direkt mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Alles zusammen unter die Schinkennudeln rühren und sofort servieren.

Dazu etwas Parmesan und frischen Blattsalat bzw. Feldsalat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.