Zwiebel – Apfel – Kuchen

Zutaten 

für eine Kuchenform von 28 cm -30 cm Durchmesser
Für den Mürbeteig:

  • 250g helles Weizenmehl od. Weizen fein gemahlen
  • 1 Tl Backpulver
  • 1/4Tl Salz
  • 1 El saure Sahne
  • 125g kalte Butter 
  • 1 Ei

Für den Belag:

  • 150g durchwachsener Speck
  • 500g Zwiebeln
  • 1 El Butter
  • 150g milder Blauschimmelkäse
  • 1 gr. säuerlicher Apfel
  • 180 ml saure Sahne
  • 100 ml Creme fraiche
  • 3 Eier
  • 1 El Mehl
  • 1 El frischer Thymian: gehackt oder 1 Tl getrockneter Thymian
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermengen. Zusammen mit der in kleinen Stückchen geschnittenen Butter: der sauren Sahne und dem Ei zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig kurz ruhen lassen. Eine Kuchenform damit auskleiden, dabei einen Rand von ca. 3 cm formen.
  2. Für den Belag den Speck in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Den Speck ohne Fett in der Pfanne anbraten: herausnehmen.
  3. Butter zum ausgelassenen Speckfett geben und die Zwiebeln darin 10 Min. lang dünsten.
  4. Den Käse mit einer Gabel zerdrücken. Den Apfel schälen und grob raspeln. Zwiebeln, Käse, Apfel und die Hälfte der Speckstreifen vermengen.
  5. Saure Sahne, Creme fraiche, Eier und Mehl verquirlen und mit Salz: Pfeffer und Thymian kräftig würzen.
  6. Die Hälfte vom Guß mit der Zwiebelmischung vermengen und auf den Teig geben. Den restlichen Guß darüber gießen. Die übrigen Speckstreifen darauf streuen.
  7. Den Kuchen bei 180 Grad ca. 45 Min. lang backen. Lauwarm servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*