Kaiserschmarren

Kaiserschmarren

Kaiserschmarren
Kaiserschmarren

Kaiserschmarren ist eines meiner Lieblingsgerichte. Ich mag es sowohl als Hauptgericht wie als Dessert. Was in vielen Restaurants angeboten wird ist leider oft fade, eine lieblos hergestellte Mehlpampe, ohne Geschmack!
Hier ein Rezept was geschmacklich sicherlich einen Versuch wert ist


Zutatendes Kaiserschmarren

als Desert für 6 Personen oder Haupspeise für 2 Personen

  • 120 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 4 Eigelb
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 80 g Butter
  • 4 Eiweiß, Salz
  • 60 g Zucker
  • 60 g Rosinen
  • 3 EL Rum
  • ½ TL schwarzer Tee
  • 3 EL Mandelblättchen (geröstet)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 500g grobes Apfelmus

Zubereitung des Kaiserschmarren

  1. Rumrosien vorbereiten: 100 ml Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und 1/2 TL schwarzen Tee dazugeben. Den Tee etwa 5 Minuten ziehen lassen. Den Tee noch heiß durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und 3 EL Rum hinzufügen, die Rosinen dazugeben und mindestens 2 Stunden in der Rum-Tee-Mischung ziehen lassen. Die Rumrosinen vor dem Gebrauch abtropfen lassen.
  2. Braune Butter vorbereiten: 40g Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und lang­sam erhitzen, bis sie goldbraun ist und ein nussiges Aroma hat. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter durch ein mit Küchen­papier ausgelegtes Sieb gießen. Detailbeschreibung siehe hier…
  3. Für den Schmarren das Mehl mit der Milch glatt rühren. Die Eigelbe, das Vanillemark, die Zitronenschale und die braune Butter unterrühren.
  4. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz cremig schlagen, nach und nach die Hälfte (30g) des Zuckers einrieseln lassen und zu einem festen Schnee weiterschlagen. Den Eischnee unter die Eigelbmasse heben.
    Tipp: Eier nicht aus dem Kühlschrank nehmen sondern vorher 1-2 Std bei Zimmertemperatur lagern.
  5. In einer Pfanne (30 bis 35 cm Durchmesser) 2 TL Butter bei milder Hitze zerlassen. Den Kaiserschmarrenteig in der Pfanne verteilen und auf der Herdplatte die Unterseite etwa 5 Minuten hell bräunen.
  6. Die abgetropften Rumrosinen und die Man­delblättchen darauf verteilen und dabei darauf achten, dass sie mit Teig be­deckt sind (ev. etwas eindrücken). Den Kaiserschmarren in der Pfanne wenden und ca. weitere 5 Minuten goldbraun backen.
  7. Den Kaiserschmarren mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke zerteilen. 30g Butter mit dem restlichen Zucker (30g) hinzufügen und den Kaiser­schmarren in der Pfannen unter Rühren auf dem Herd bei mittlerer Hit­ze etwas karamellisieren lassen.
  8. Den Kaiserschmarren auf vorgewärmten Tellern mit z.B. Apelmus oder Zwetschgenröster anrichten und mit Puderzucker bestäuben.
Kaiserschmarren
Zutaten zum Kaiserschmarren
Kaiserschmarren
Kaiserschmarren karamellisieren
Kaiserschmarren
Kaiserschmarren, Rumrosinen und die Man­delblättchen zugeben
Kaiserschmarren mit Zwetschgenröster
Kaiserschmarren mit Zwetschgenröster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*