Bruschetta -den italienische Snack selber machen

Bruschetta selber machen lohnt sich. Der leichte und leckere Snack ist einfach zuzubereiten. Erfahre hier, woraus die ursprüngliche Bruschetta besteht und wie man sie verfeinern kann. Ob mit Tomaten, Basilikum oder würzigem Käse, Deiner Fantasie ist beim Bruschetta selber machen keine Grenzen gesetzt!

Bruschetta bezeichnete ursprünglich geröstetes Weißbrot, auf das man zuerst Knoblauch rieb, das Ganze mit Olivenöl besprenkelte und anschließend salzte. Der Begriff „Bruschetta“ stammt aus Mittelitalien und war wie bei vielen Spezialitäten eine Art „Arme-Leute“ Essen. Das Brot wurde kurz geröstet und dann mit den selbst angebauten Zutaten Olivenöl, Knoblauch und Salz verfeinert. Heute gibt es diverse Möglichkeiten die Bruschetta zu belegen. Eine der beliebtesten Varianten ist ebenfalls sehr einfach; man vermischt gehackte Zwiebeln, Gewürze und Tomaten.


Bruschetta selber machen – die Zutaten

  • 1 Baguette
    Man mag es nicht vermuten, aber bei Baguette gibt es große Qualitätsunterschiede. Damit Deine Bruschetta richtig gut schmeckt, sollte auch ein leckeres Weißbrot verwendet werden. Neben Baguette macht sich auch Ciabatta Brot als Grundlage für die Bruschetta besonders gut.
  • 5 reife Tomaten
    Verwende nur aromatische, sonnen gereifte Tomaten! Wenn die Tomaten nur nach Wasser schmecken, kann Deine Bruschetta leider auch nicht sonderlich gut werden.
  • 1 Zehe Knoblauch (oder auch mehr!)
  • Olivenöl
  • Balsamessig ( Aceto Balsamico)
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • Oregano
  • Basilikum
  • Salz, Pfeffer und Tomatenwürzsalz
  • 1 Knoblauchzehe zum Zerreiben auf dem Brot
  • 1 Mozzarella

Zubereitung der Bruschetta

  1. Das Brot in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden
  2. Schneide die Tomaten und Zwiebel in möglichst kleine Würfel und vermische alles in einer Schüssel. Füge 2 Esslöffel Olivenöl und einen Schuss Balsamessig (nach Geschmack) hinzu. Mit Salze und Pfeffer die Mischung abschmecken.
  3. Hacke Petersilie, Basilikum und Oregano ebenfalls schön klein und gebe die grüne Mischung in die Schüssel. Entscheide selbst, ob Du lieber etwas mehr Basilikum oder Petersilie verwendest.
  4. Mozzarella klein würfeln und zu den Tomaten zugeben
  5. Knoblauch-Fans, pressen auch eine Zehe Knoblauch in die Schüssel. Diese Mischung ca. 20-30 Min ziehen lassen und über einem Sieb abtropfen. Dies ist wichtig damit der Belag nicht zu feucht ist und das Brot aufweicht.
  6. Die Baguette-Scheiben auf einem Toaster anrösten,  die Knoblauch Zehe aufschneiden und auf das geröstete Brot reiben.
  7. Zuletzt die Tomaten-Mischung mit einem Löffel auf die Brote und fertig ist Dein leckerer Snack! Serviere die Bruschetta frisch, damit das Brot schön knackig bleibt.

Guten Appetit wünsch Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.