Gegrillte Mango mit süß-scharfen Curry-Garnelen

Gegrillte Mango mit süß-scharfen Curry-Garnelen

Das Basisrezept „Gegrillte Mango mit süß-scharfen Curry-Garnelen“ hatte mein Freund Heinz bei Johann Lafer gefunden und auf die Liste mit der Aufschrift „unbedingt ausprobieren“ gesetzt.
Die Kombination von Garnelen und Mango gefiel uns bereits auf dem Papier und hat uns im Ergebnis überzeugt. Unser Bewertung: unbedigt wiederholen.

Man kann die Gegrillten Mango mit süß-scharfen Curry-Garnelen auch als selbstständige, leichte Mahlzeit zusammen mit Wildreis servieren.


Zutaten

für 4 Personen als Vorspeise

  • 2 Chilischoten, rot
  • 12 Riesengarnelen, küchenfertig (alternativ 24 mittelgroße Garnelen)
  • 4 EL Erdnussöl
  • 50 g Erdnüsse, geröstet und gehackt
  • 1 EL Rosencurry
  • 50 g Butter
  • 2 EL klein gehackter Ingwer
  • 4 EL Blütenhonig
  • 2 reife Mangos
  • 160 g Wildreis (als Hauptspeise für 2 Pers.)

Fotostrecke Gegrillte Mango mit süß-scharfen Curry-Garnelen

Zubereitung

  1. Chilischoten der Länge nach vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden.
  2. Garnelen in 2 EL Erdnussöl kurz anbraten (nicht zu lange braten, etwa 2-3 Minuten sind ausreichend).
  3. Chili und Erdnüsse zugeben und alles mit Curry bestäuben.
  4. Butter und Honig-Ingwer Mischung unterschwenken, die Pfanne vom Herd ziehen und warmhalten.
  5. Mangos schälen und das Fruchtfleisch links und rechts vom Stein herunterschneiden, mit dem Erdnussöl bestreichen und mit der Schnittfläche auf einen heißen Grill oder eine Grillpfanne legen.
  6. Ca. 3 – 4 Minuten grillen, anschließend wenden und auf der anderen Seite weitere 2 Minuten grillen.
  7. Gegrillte Mangohälften auf dem Teller verteilen, Currygarnelen darauf anrichten und nach Belieben mit etwas Kresse betreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*