Home »» Rezepte »» Spezialitäten »» Pak Choi Gemüse mit Entenbrust
Pak Choi Gemüse vorbereiten

Pak Choi Gemüse mit Entenbrust

Pak Choi findet mittlerweile auch in Deutschland seine Anhänger und steht selbst beim Discounter im Regal. Das Gemüse ist mit dem Chinakohl verwandt und vor allem in der asiatischen Küche beliebt und sieht dem heimischen Mangold ähnlich, hat aber einen eigenen Geschmack mit senfiger Note. Um Pak Choi zu braten, musst du nur wenige Punkte beachten. Ich zeige dir hier am Beispiel einer Entenbrust, wie du das asiatische Kohlgemüse lecker in der Pfanne als Beilage zubereiten kannst.

Die ausführliche Beschreibung wie du die Entenbrust rosa und knusprig zubereiten solltest, habe ich bereits im Artikel Entenbrust rosa, zart und knusprig zubereiten beschrieben.


Zutaten für Entenbrust mit Pak Choi Gemüse

für 4 Personen

  • 2 Entenbrustfilets à ca. 350 g
  • 4 EL Sesamöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Pak Choi ca. 600 g
  • Sojasauce
  • 2 EL gerösteter Sesam
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Reisessig

Zubereitung der Entenbrust

  1. Entenbrüste waschen, trocken tupfen und die Federkiele entfernen.
  2. Die Entenhaut rautenförmig einschneiden. (mehr Informationen dazu im Artikel Entenbrust rosa, zart und knusprig zubereiten)
  3. Den Backofen auf 100 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  4. Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und die Hitze auf 6-7 (E-Herd) erhöhen.
    Der Vorgang ist hier Entenbrustfilet braten ausführlich beschrieben.
  5. Ente aus dem Ofen nehmen, aufschneiden und zusammen mit dem Gemüse servieren.

Pak Choi braten: Das musst du beachten

  1. Entferne gegebenenfalls welke Blätter.
  2. Schneide den Strunkansatz ab, sodass sich die Blätter einzeln lösen.
    Wasche die einzelnen Blätter gründlich mit Wasser ab. Um sie danach wieder abzutrocknen, kannst du sie abschütteln oder eine Salatschleuder benutzen.
  3. Trenne die Blätter von den Stielen, indem du diese mit dem Messer abschneidest. Lege die Blätter separat von den Stielen, da du diese anschließend nicht gleichzeitig in die Pfanne geben solltest.
  4. Schneide die Stiele und die Blätter in mundgerechte Stücke. Da vor allem die dickeren Stielansätze etwas länger in der Pfanne brauchen, kannst du diese etwas feiner schneiden.
  5. Den geschnittenen Pak Choi kannst du in einer Pfanne oder auch im Wok braten.
  6. Erhitze das Sesamöl in der Pfanne oder dem Wok. Dazu kannst du prinzipiell auch jedes andere Bratenöl verwenden. Besonders schmackhaft wird das Gemüse jedoch mit Sesamöl.
  7. Gib zuerst die klein geschnittenen Stiele in die Pfanne und brate diese etwa drei Minuten lang an.
  8. Füge dann die Blätter hinzu und brate diese noch etwa 1 bis 2 Minuten mit an.
  9. Schmecke den gebratenen Pak Choi mit Salz, Pfeffer, Sojasoße, Reisessig und Honig ab.
  10. Zuletzt streue den gerösteten Sesam auf das Gemüse.

Zusammen mit der Entenbrust und Thai Reis wird dieses Gemüse sicherlich auch für deine Freunde zu einem Geschmackserlebnis.

Guten Appetit wünsch Klaus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.