Rehschäufele in Wacholderrahm

Zutaten

Spätzle siehe Spätzle Grundrezept 

  • 1 kg Reh- Vorderschlegel 
  • Beize: 1/2 Liter Rotwein, Lorbeerblätter, Nelken, Pfefferkörner, Thymian, Rosmarin, 
  • Salz, Pfeffer, 
  • 500 g Suppengemüse 
  • 100 g Bratfett, 
  • 500 g Tomaten oder 100 g Tomatenmark, 
  • 100 g Mehl, 
  • 1/2 Tasse Brühe, 1/4 Liter saure Sahne 
  • 2 EL. Doppelwacholder
Zubereitung
  1. Den Vorderschlegel am besten gleich vom Händler in ca. 250 g schwere Stücke hacken lassen und mit dem Knochen mindestens 3 Tage in der Rotweinmarinade belassen. Nach dem Herausnehmen gut abtropfen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und scharf anbraten.
  2. Nun das Suppengemüse hinzugeben sowie die Tomaten oder das Tomatenmark; den Braten mit Mehl bestäuben, mit der Rotweinmarinade ablöschen, die Brühe auffüllen und bis zum Garpunkt schmoren.
  3. Die Soße wird mit der sauren Sahne abgezogen, mit Doppelwacholder und evtl. einem Schuss Rotwein abgeschmeckt.

Als Beilage servieren Sie die selbst gemachten Spätzle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*