Tandoori Chicken mit Ofenkartoffeln und Blumenkohl

Tandoori Chicken mit Ofenkartoffeln und Blumenkohl

Ein beliebtes indisches Gericht ist Tandoori Chicken. Neben der Marinade machen die richtigen Gewürze den Geschmack des Hähnchens aus. Hier beschreibe ich ein Tandoori Chicken Rezept mit Ofenkartoffeln und Blummenkohl, mit dem man sich die indische Küche nach Hause holt.

Möchten Sie Tandoori Chicken zubereiten, benötigen Sie neben den Zutaten vor allem Zeit. Denn das Hähnchen muss mit der Marinade mindestens zwölf Stunden durchziehen. Dadurch zieht alles ein und es wird butterweich. Am besten beginnen Sie mit der Zubereitung am Vortag.


Wissenswertes über Tandoori

Keulen fertig zum anrichten
Keulen fertig zum anrichten

Tandoori Chicken ist ein beliebtes indisches Gericht, das aus in Joghurt und Gewürzen mariniertem und gebratenem Huhn besteht. Seinen Ursprung hat der Name in dem Lehmofen – Tandoor –, in dem das Gericht traditionell zubereitet wird. Wichtige Zutaten für ein Tandoori Chicken Rezept sind Hähnchenkeulen, Tandoori-Paste, Joghurt, Salz und Pfeffer. Wer möchte, kann die Gewürzmischung aber auch selbst zubereiten.

Zutaten Tandoori Chicken

für ca. 4 Portionen

  • 0,5 kg Vollmilchjoghurt (griechischer Joghurt)
  • 4-5 EL Tandoori-Gewürzmischung (im Asienladen bzw. Gewürzregal)
  • 4 Hähnchenkeulen (ca. 1,1 bis 1,5 kg)
  • 600 g kleine Kartoffeln
  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Sesamsamen
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Limette
  • 4 EL Sesamöl
  • 3 EL Garam Masala (indische Gewürzmischung)

Zubereitung des Tandoori Chicken zusammen mit Ofenkartoffeln und Blumenkohl

  1. 500 g Joghurt mit dem Tandoori Gewürz verrühren.
  2. Hähnchenkeulen kalt waschen, überflüssiges Fett entfernen und anschließend trocken tupfen.
  3. Die Haut etwas einritzen und dann die Keulen mit einer Mischung aus Limettensaft, Salz und Pfeffer einreiben und eine halbe Stunde durchziehen lassen.
  4. Fleisch zusammen mit der Joghurtgewürzmischung in einen großen Gefrierbeutel geben. Beutel verschließen und Fleisch über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen
  5. Backofen auf 200 Grad (keine Umluft) vorheizen.
  6. Hähnchenkeulen aus dem Beutel nehmen und die Marinade separieren und beiseite stellen.
  7. Die Keulen in einer Auflaufform verteilen und mit der Tandoori-Marinade dünn bestreichen.

    Blick in den Ofen
    Blick in den Ofen

  8. Hähnchenkeulen im vorgeheizten Ofen 45 Minuten braten. Nach der Hälfte der Zeit die Keulen noch einmal mit Marinade bestreichen.
  9. Kartoffeln waschen bzw. abbürsten und samt der Schale längs halbieren.
  10. 4 EL Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer und 3 EL Sesam mischen und die Kartoffeln darin wälzen.
  11. Kartoffeln auf ein Backblech geben und zum Huhn in den Ofen schieben und mit rösten (Garzeit 45 Minuten)
  12. 4 EL Sonnenblumenöl, 4EL Sesamöl, 2 EL Garam Masala und Salz in einer Schüssel mischen.
  13. Blumenkohl waschen, putzen und zerteilen und im Dampfbad ca. 7 Minuten vorgaren.
  14. Gemüse abtropfen lassen und dann mit der Gewürzmischung begießen. Nun den Blumenkohl zu den Kartoffeln aufs Blech geben und die letzten 15-20 Minuten im Ofen mit rösten.
  15. Hähnchen mit Kartoffeln und Gemüse anrichten.

Fotostrecke Zubereitung

Tandoori Mischung selber herstellen

Wer die Tandoori Mischung gerne selber herstellen will kann dies mit der folgenden Mischung machen.

Zutaten der Tandoori Mischung

  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Koriandersamen
  • ½ TL Kardamomkapseln
  • 1 TL Salz
  • 2 cm Zimtstange
  • 1 TL Nelke
  • 1 TL getrocknete Chilischoten
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1/4 TL rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung der Tandoori Mischung

Der Vorteil einer frischen Mischung besteht darin, dass die Aromen viel intensiver sind. Alle gekauften fertigen Mischungen verlieren schnell an Aroma.

  1. Kardamomsamen aus den Kapseln lösen, mit den übrigen ganzen Gewürzen ohne Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren rösten bis sie angenehm duften.
    ACHTUNG: Keine zu hohe Temperatur verwenden sonst verbrennt die Mischung und die Bude ist in einer scharfen Rauchwolke verschwunden.
  2. Mischung abkühlen lassen und mit den Pulvern vermischen.
  3. Alles in einen Mixer geben und sehr fein mahlen. Ich verwende dazu eine alte Kaffeemühle
  4. Bis zur Verwendung in ein dunkles Schraubglas füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*