Limettencreme

Limettencreme mit frischen Früchten

Die Limettencreme kann schnell, einfach und zeitunkritisch hergestellt werden. Die Limetten geben der Creme einen frischen Geschmack und können hervorragend mit Papaya kombiniert werden.

Es muss nicht immer das aufwendige Rezept sein, einfach mal ausprobieren.


Zutaten Limettencreme

für 4 Portionen

Limettencreme
Limettencreme

  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 250 – 300 g Griechischer Joghurt (besonders cremige Konsistenz 10% Fett)
  • Saft von 4 Limette
  • 50 g Zucker
  • 200 ml Schlagsahne

Zubereitung Limettencreme

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Min. lang einweichen.
  2. Joghurt, Limettensatt und Zucker in einer Schüssel verrühren.
  3. Die Gelatine ausdrücken und im Wasserbad leicht erwärmen und auflösen.
    Tipp: Wasser in Topf zum kochen bringen, vom Herd nehmen und die Schale mit Gelatine auf den Topf setzten und mit Schneebesen verrühren. Die Schale darf nicht das Wasser berühren, da Gelatine nicht über 70 °C erwärmt werden darf.
  4. Zunächst einige Esslöffel der Joghurtmischung unter die aufgelöste Gelatine mischen und mit dem Schneebesen gut verrühren. Danach die Gelatinemischung unter die Joghurtcreme rühren und kaltstellen.
  5. Die Schlagsahne steif schlagen. Sobald die Joghurtcreme anfängt zu gelieren, die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterziehen.
  6. Die Limettencreme mindestens 1 Std. kühl stellen.

Nocken abstechen und die Creme zusammen mit frischen Früchten, einem Obstsalat oder auch mit einer Fruchtsauce (Himbeeren, Erdbeeren) servieren.
Mein Favorit ist Papayasalat verfeinert mit Limettensaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*